5 Fragen an Mareen Fischinger

mareen fischinger Die 5 Fragen sind zurück, diesmal mit Mareen Fischinger aus Düsseldorf, die in unserem letzten Interview von Christian auserkoren wurde. Mareen studierte Kommunikationsdesign und widmet sich jetzt unter anderem in Berlin, Düsseldorf und New York mit ganzem Herzen der Fotografie.

 

1. Mareen, wir wissen, dass dies eine schwere Frage ist, aber wenn Du nur eine Kamera auswählen müsstest, mit der Du ab sofort bis zum Ende aller Tage fotografieren müsstest, welche würde das sein?

Just to remember the setup (for a series over a couple of weeks)

Mareen: Da das unrealistisch ist, werde ich auch den Fakt außer Acht lassen, dass die Kamera schnell nicht mehr auf dem technisch neuesten Stand ist und zukünftige Computer sie nach einer Weile nicht mehr unterstützen würden. Es wäre meine Canon EOS 1Ds Mark III. Klar, so eine Hasselblad ist super fürs Studio, aber die ist unhandlich und ihre Software läuft nicht stabil genug. Außerdem sind die Daten einfach nur noch riesig.

2. Eine (möglicherweise) schwere Frage… Nenn uns Deine Lieblingsfotos auf Flickr und warum Du sie magst. Als erstes die Lieblinge aus Deinem Fotostream…

milk

Mareen: Ein Bild von mir? Ich kann da kaum was zu sagen, denn ich habe kein einzelnes Lieblingsfoto. Daher werde ich einfach das neueste Foto aus meinem Stream nennen, da stehe ich voll dahinter. Ich mache nämlich sehr gern Modefotografie mit junger und frischer Kleidung und schönen Mädchen. In Düsseldorf gibt es viele junge Designer, mit denen ich arbeite.

…und von anderen Flickr Mitgliedern?

shanghai elevated expressways 1

Mareen: Ich muss wirklich mal nach Shanghai, diese Farben in der Nacht sehen. Das hier erinnert mich immer mal wieder an meinen Plan.

3. Welchen speziellen Tipp würdest Du jemandem geben, der gerade mit dem Fotografieren anfängt?

Mareen: Beschäftige dich mit den Dingen, die um dich herum passieren, mit Menschen, die du gut kennst. Es ist nicht so wichtig, ein Modell, Studio und eine Visagistin zu buchen, bevor man nicht weiß, wie eine Komposition gut funktioniert, wie man mit vorhandenem Licht arbeitet, und wie die Kamera technisch funktioniert. Mit Menschen zu arbeiten und den richtigen Moment zu sehen sollte man auch üben. Ich habe eine Zeit lang wirklich alle genervt und war immer die mit der Kamera.
Und vor allem: Schalte den Automatikmodus aus. Der Rest passiert von selbst.

4. Wenn wir Leute für eine Anstellung beim Flickr-Team interviewen, fragen wir immer: "Kätzchen, Babys, Sonnenuntergänge oder Blumen? Wähle eins aus.”

Sunset Boys

Mareen: Ich würde lachen und sagen, dass ich es toll finde, was das Sonnenuntergangslicht mit unserer Haut macht. Klar fotografiere ich auch schonmal in die Sonne hinein, aber die andere Richtung ist auf jeden Fall interessant.

5. Welchem Flickr Mitglied sollten wir diese Fragen als nächstes stellen?

006

Mareen: Sebastian Waters

Kay: Vielen Dank, Mareen. Die 5 Fragen sind bald zurück mit Sebastian Waters.

Fotos von Mareen Fischinger, Move Lachine und Sebastian Waters.

en
Posted By
Kay Kremerskothen

Kay is a Community Manager for Flickr and passionate about extraordinary photography. As an editor on Flickr Blog he loves to showcase the beauty and diversity of Flickr in his posts. When he's not blogging or making Flickr more awesome (in front of and behind the scenes), you can find him taking pictures with his beloved Nikon and iPhone, listening to Hans Zimmer's music or playing board games. | On Flickr you can find him at https://flic.kr/quicksilver